TPA – Transferpfadanalyse

Optimierung des akustischen Komforts auf der Grundlage eines innovativen TPA-Verfahrens

Der Experte für Geräusche und Schwingungen hat sich zum Ziel gesetzt, die wichtigsten beteiligten Quellen zu identifizieren, um die notwendigen mechanischen Korrekturen vorzunehmen. Als Spezialist für Geräusche und Schwingungen bietet OROS eine Reihe von Serviceleistungen und einzigartigen Messlösungen an, die auf die Analyse von Übertragungswegen und auf den Prozess der Bestimmung der akustischen Impulse für die Fahrgäste ausgerichtet sind: die TPA-Methode (Transfer Path Analysis).

de
en

Herausforderungen im Bereich Geräusche und Schwingungen

Züge, Flugzeuge, Autos … : alle Verkehrsmittel stellen im Hinblick auf Geräusche und Schwingungen eine Herausforderung dar.

Obwohl sich die F&E-Abteilungen der Fahrzeughersteller bei der Konstruktion von Fahrzeugen direkt mit diesen Problemen befassen, ist es oft notwendig, nach der Freigabe des ersten Prototyps weitere Schritte zu unternehmen.

Um den Geräuschpegel zu reduzieren, können Maßnahmen entweder an der Quelle selbst, auf dem Übertragungsweg oder auch dort, wo der Geräuschpegel letztendlich auf die Ohren der Fahrzeuginsassen trifft, durchgeführt werden.

Innovationen bei der TPA-Analyse

  • Komplettlösung für die Transferpfadanalyse einschließlich Analysesoftware, Erfassungssystemen und Serviceleistungen
  • Deckt die Bereiche erweiterte TPA, betriebliche TPA sowie konventionelle TPA ab
  • Ermöglicht die Bestimmung und Einstufung der einzelnen Anteile und auch des kompletten Übertragungsweges
  • Der Bereich erstreckt sich von einigen wenigen bis hin zu einer großen Anzahl von Teilsystemen, wie sie z.B. in der Automobilindustrie vorkommen

Maximaler Anstieg der Testleistung

  • Ermöglicht die Durchführung von Tests ohne mechanische Isolierung der verschiedenen Quellen (zur Vermeidung der Übersprechung von Teilsystemen), was zu kürzeren Testzeiten führt
  • Ermöglicht die Einstufung von Anteilen aus emittierenden Flächen, strukturellen Pfaden oder Quellen
  • Luft- und Körperschall werden separiert
  • Erweitert den Frequenzbereich auf höhere Frequenzen
  • Integriert leistungsstarke Validierungswerkzeuge

Entdecken Sie das innovative TPA-Verfahren von OROS in 3 Minuten

Die hier vorgestellte Lösung ist in vielerlei Hinsicht besonders innovativ und leistungsstark. Zum einen kann die Bewertung der Lärmbeiträge der Panels selbst dann vorgenommen werden, wenn die Panels miteinander verbunden sind, ohne dass sie demontiert werden müssen. Darüber hinaus ermöglicht die Methode die Bestimmung des Übertragungsweges auf mehreren Teilsystemebenen (Struktur, Panel, Ziel). Andererseits ermöglichen die verwendeten Techniken eine Trennung und Bewertung der luft- und körperschallgetragenen Beiträge. Schließlich kann die Analyse über einen großen Frequenzbereich durchgeführt werden, während sich herkömmliche Methoden auf niedrige Frequenzen konzentrieren.

Diese Unterschiede in der Leistungsfähigkeit machen die Instrumente von OROS zu einem auf dem Markt einzigartigen Angebot.

Unsere Softwarelösungen können individuell angepasst und in Ihre Umgebung integriert werden. Bitte wenden Sie sich an den OROS Kundenservice. Besuchen Sie auch gerne unsere Website. Dort finden Sie Informationen zu unseren kundenspezifischen Produkten.